Supervison

<-- Auswahl links!

Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten. - Jean-Jacques Rousseau

Definition

Supervision unterstützt die Bewältigung beruflicher Aufgaben, die Reflexion beruflichen Handelns und die Weiterentwicklung der fachlichen und psychosozialen Kompetenzen.

Aufgabe und Zielsetzung

Supervision setzt sich zum Ziel, Lern-, Veränderungs- und Entwicklungs-prozesse bei Einzelpersonen, Gruppen und Teams zu begleiten und zu optimieren. Sie arbeitet dabei auf der Wahrnehmungs-, Reflexions- und Handlungsebene.

 

Supervision bezieht immer den Kontext der Gesamtorganisation und die Besonderheiten des Fachgebietes mit ein, in dem die Supervisand/-innen tätig sind.

 

Sie bearbeitet persönliche und rollenbezogene Aspekte im Spannungsfeld zwischen Stabilität und Wandel.

 

Die qualitative Verbesserung von Berufsarbeit gehört zu den wichtigen Zielen von Supervision.